Nach langer, langer Zeit …

… habe ich die Arbeiten am Hörspiel wieder aufgenommen. Szene 10 habe ich abgeändert und zum Probehören zur Verfügung gestellt. Außerdem habe ich heute Abend meine Retakes für Szene 11 eingesprochen, eingearbeitet und begonnen, die Geräusche zu unterlegen. Zusätzlich habe ich mit Rainer Kontakt aufgenommen zwecks Musikkgestaltung der Szene 11.

Es gibt immer noch ein Bereich der mir etwas Kopfschmerzen bereitet, denn es ist gar nicht so einfach eine Bestie darzustellen. Daher lasse ich das erst einmal so stehen und werde zu gegebener Zeit mich noch einmal gezielt dem Thema widmen, damit ich weiter komme. Heute Abend geht noch eine erste Version der Szene 11 in den Regieraum.

Szene 11

So hatte ich doch genügend Zeit um die 10. Szene soweit fertigzustellen, dass man sie anhören kann. Ich werde sicher noch nacharbeiten müssen, warte aber das Feedback der Probehörer ab. Und so habe ich begonnen die Szene 11 zu bearbeiten. Diese wird mit 6 Minuten die bisher längste Szene. Da aber viel Dialog und wenig Action zu hören sein wird, sollte ich damit zügig vorankommen. Einige Takes muss ich dafür neu einsprechen. Das erledige ich wahrscheinlich erst ab Sonntag. Und wenn ich viel Glück habe, dann kann ich diese 6 Minuten kommende Woche abschließen. Dann habe ich mehr als die Hälfte des Hörspiels im Kasten.

Szene 10

Die folgende Szene ist im Vergleich zu Szene 9 relativ kurz. Ich habe heute damit angefangen und bin schon gut voran gekommen. Ein Teil klingt noch nicht wirklich überzeugend. Da lasse ich mir noch etwas einfallen. Evtl kann ich morgen bereits eine erste Probeversion zum Hören bereitstellen.

Der Score der Szene 9

Rainer war fleißig und hat einen wunderschönen Score für den ersten Teil der Szene 9 geliefert. Der zweite Teil steht noch aus. Diese Szene ist halt echt anspruchsvoll mit den vielen wilden Wechseln. Ich hatte heute allerhand zu tun die Szene so umzugestalten, dass der Soundtrack passt. Es sind einige Pausen dazugekommen. Die Probehörer dürfen bereits hören, ich werde die Lautstärken aber auch noch einmal durchgehen und evtl. optimieren. Morgen geht’s weiter.

Fertig mit Szene 9

Die erste von mir als hörbar empfundene Version der Szene 9 liegt im Regieraum zum Probehören bereit. Knapp 5 Minuten umfasst das Stück. Ich werde sicher noch an der ein oder anderen Stelle schrauben, bin aber bisher halbwegs zufrieden. Da ich sowieso noch einmal an die Szene muss wenn die Musik fertig ist, werde ich in den kommenden Tagen als nächstes mit der Szene 10 fortfahren.

Puuuh

So, noch ein Stück weiter. Es ist echt mühselig, diese Szene 9. Ständig fallen mir weitere Details auf, die man noch ausschmücken kann. Frimkals Sounds gefallen mir immer besser. Ich bin wieder ein gutes Stück weiter gekommen. Sicher werde ich an diversen Schrauben drehen aber ich bin zuversichtlich, dass ich bis Ende der Woche dieses Stück Hörspiel zum Probehören bereitstellen kann.

Noch ein Stück

Den Beginn der Szene 9 habe ich heute noch etwas verfeinert, außerdem die Atmo der zweiten Hälfte vervollständigt. Die Sounds der zweiten Hälfte bereiten mir noch etwas Sorgen. Bisher habe ich nichts wirklich Überzeugendes gefunden. So lange kann ich aber mit Übergangssounds leben. Rainer hat mir heute seinen ersten Entwurf der Musik für die erste Hälfte dieser Szene vorgelegt. Diesen würde ich glatt ohne Änderungen übernehmen. Klingt sehr atmosphärisch und erinnert an Hollywood-Filme.

Da in dieser Szene sehr viel passiert werden Rainer und ich noch ein paar Tage damit beschäftigt sein.

Hörspielsprecher und -produzent