Archiv der Kategorie: Wind Tagebuch

Produktionsnotitzen zum Cut von Die vier Elemente und Ihre Geschichte – Teil 1 – Wind

Immer noch am Spielen…

Heute habe ich noch einmal den Dialog zur ersten / zweiten Szene überarbeitet und mich weiterhin spielerisch an das Programm gewöhnt. Die Lautstärken, EQ Einstellungen und das Panning der Hauptcharaktere aus der zweiten Szene habe ich bereits grob gesetzt.

Die ersten Hintergrundsounds für die imaginäre Welt habe ich von freesound.org gezogen. Außerdem habe ich bereits einige Dschungelsounds, die ich letzten November in Kambodscha und auf Borneo aufgenommen habe, vorbereitet. Damit lässt sich die Atmosphäre noch dichter gestalten. Die Heimatwelt von Sanis und Frimkal erhält einen Klangteppich aus Amerika, Europa und Asien. Und zusätzlich – aber später – bastel ich noch ein paar Vogelsounds, die es in Wirklichkeit gar nicht gibt. Ich weiss auch schon genau wie die klingen sollen 🙂 .

So und jetzt mache ich wieder Feierabend. Morgen geht es weiter und dann werde ich gezielt an der Atmo arbeiten.

Erste Inspektion

Soweit habe ich mich mit dem neuen Programm vertraut gemacht, dass ich mit dem Schnitt beginnen kann. Heute habe ich die Erzählertakes inspiziert und den Dialog der ersten Szene verfeinert. Anne hat ja bereits die einzelnen Takes auseinandergepflückt aber die richtigen Takes aussuchen muss ich noch selber.

Gleich für die erste Szene habe ich noch ein paar Takes neu eingesprochen und hinzugefügt. Mit dem Dialog bin ich bereits recht zufrieden.

Glücklicherweise haben die meisten Hauptcharaktere zusammen eingesprochen, sodass ich die meisten Takes nicht angleichen muss. Ich muss zwar den EQ für die „externen“ Sprecher anwenden aber im Vergleich zu den Arbeiten von Studis Clan ist da wenig Aufwand. Somit werde ich wohl zügig vorankommen können.

Morgen kümmere ich mich gleich um die ersten Sounds der ersten Szene. Ein paar habe ich schon herausgesucht. Ich bin gespannt wie flott ich damit vorankomme. Jetzt mach ich aber erst einmal Feierabend 🙂 .

Ein neues altes Projekt

Nachdem Nils den Cut für das Hörspiel „Die vier Elemente und Ihre Elemente – Teil 1 – Wind“ aus persönlichen Gründen abgeben musste war ich schon etwas enttäuscht. Immerhin habe ich eine Woche lang jeden Abend lange vor dem Mikro gesessen um meine erste Hauptrolle einzusprechen. Bisher hat sich auch kein neuer Cutter gefunden. Zwar habe ich nicht besonders viel Zeit aber ich habe mich trotzdem entschieden das Projekt zu übernehmen.

Nils hat mir bereits alle nötigen Dateien zukommen lassen und ich habe mich schon in einem ersten Schritt mit dem für mich noch recht ungewohnten neuen Programm auseinandergesetzt. Bisher habe ich alle Projekte mit Samplitude durchgeführt. Das neue Programm gefällt mir schon ganz gut aber es dauert noch eine Weile bis ich damit vertraut sein werde, sodass der Cut zügig voranschreiten kann.

Kommende Woche habe ich abends ein wenig Luft um alles vorzubereiten. Anne hat glücklicherweise bereits den Rohschnitt vorgefertigt. Ich muss mich daher mit dem Feinschnitt auseinandersetzen. Geräuschetechnisch hat das Hörspiel es in sich. Ich werde wohl noch einige Male ausziehen müssen um passende Kulissen zu finden. Aber genau das macht ja so viel Spaß 🙂 .

So, gleich werde ich mich mit Anne telefonisch kurzschließen und dann kann es quasi losgehen.